EN
  • history
  • history
  • history
  • history

Ein Stück Geschichte:

Per Lotterie zur begehrten Wohnung

Die Idee, eine Wohnung im neuen Central Berlin per Lotterie zu vergeben, hat ein historisches Vorbild: Bereits 1952 wurden nach diesem Verfahren Menschen mit Wohnraum versorgt – und zwar jene, die beim nationalen Aufbauprogramm der DDR entsprechend gearbeitet hatten: Für 300 Arbeitsstunden oder 100 Halbschichten gab es ein Los auf eine der begehrten Wohnungen an der Karl-Marx-Allee. Rund 40.000 Freiwillige halfen damals beim Wiederaufbau mit. Der Strausberger Platz und die Karl-Marx-Allee, einer der letzten europäischen Boulevards, entstanden übrigens nach nur vier Jahren Bauzeit.

Schreibe hier deine Story »